Häufige Fragen

Wie viele Hunde haben sie pro Tag?

Ich betreue pro Tag maximal 2 Pflegehunde und meine eigenen beiden.

Muss ich das Futter für meinen Hund mitbringen?

Ihr Hund bekommt bei uns frisch gekochtes Gourmet-Futter (wechselnd, u.a. Lachs, Wasserbüffel, Zebra, Plattfisch) mit Gemüse und Nudeln/Reis inkl. Knabbereien (Kabeljau-Stangen, Ziegenohren, Hundekäse, Pansenbrot, etc.). Sie können das Futter Ihres Hundes natürlich auch mitbringen.

Welche Unterlagen brauche ich für die Unterbringung meines Hundes?

Einen gültigen Impfpass mit allen gesetzlich vorgeschriebenen Impfungen. Dazu eine Kopie Ihrer Hundehaftpflichtversicherung.

Brauche ich eine Kontaktperson?

Ja, jeder Hund benötigt für Notfälle eine Kontaktperson vor Ort.

Was passiert im Falle einer Erkrankung meines Hundes während der Pensionszeit?

Wir lassen Ihr Tier bei Verletzungen oder Anzeichen einer Erkrankung sofort tierärztlich untersuchen und gegebenenfalls behandeln. Die Kosten werden vom Hundebesitzer getragen.

Kann ich meinen Hund als Neukunde bei Ihnen abgeben ohne ein persönliches Gespräch?

Nein, ich nehme grundsätzlich keine Hunde in Pflege ohne ein vorheriges persönliches Gespräch.

Nehmen sie jeden Hund in Pflege?

Es findet immer ein persönliches Treffen mit Halter und Hund statt. Zusätzlich muss der Hund einen Probetag in der Hundepension Deluxe absolvieren. Danach entscheide ich, ob Ihr Hund in meine Hundepension passt oder nicht.

Wie findet das erste Treffen statt?

Wir treffen uns auf einer öffentlichen Wiese ca. 10m von der Pension entfernt. Danach laufen wir zusammen ein Stück Gassi um zu sehen, wie der Hund sich verhält. Falls gegenseitige Sympathie vorhanden ist, lade ich Sie in meine Pension zur Besichtigung ein.

Nehmen sie läufige Hündinnen in Plege?

Bei läufigen Hündinnen klären wir im jeweiligen Einzelfall mit Ihnen ab, ob die Aufnahme bei uns möglich ist. Generell ist in einem solchen Fall nur eine Einzelplatz Buchung möglich.

Darf mein Hund beim Gassi gehen frei laufen?

Ihr Hund darf bei mir beim Gassi gehen frei laufen, wenn Sie mir vertraglich erlauben, Ihren Hund frei laufen zu lassen und Kosten, die durch mögliche Schäden entstehen können, zu übernehmen.